Kursinhalte

HathaYOGA

Im Verlauf mehrerer Unterrichtseinheiten üben wir einführende und aufbauende Yoga-Haltungen, sog. Asanas, die wir uns systematisch und schrittweise erarbeiten. Entspannung und Stille ergänzen und runden den Unterricht ab.

Körper-Atem-Stille

Dieses Wochenendseminar bietet die Möglichkeit in eine Übungspraxis ohne Ablenkung des Alltages zu gehen. Es kann helfen das eigene Üben zu entwickeln, zu vertiefen und zu erweitern indem HathaYOGA, Atemübungen, Entspannung, Mediation mit Schweigen verbunden werden.

YOGA intensiv üben

Durch eine mehrstündige Übungspraxis können die Asanas ausführlicher und intensiver vorbereitet, mehrfach wiederholt und länger gehalten werden. Auf diese Weise zu üben fördert noch deutlicher wahrnehmbar die Verbindung zwischen Körperbewegung und Atmung. Das Üben wird intensiver erlebt, sodass sich daraus die Bereitschaft entwickelt sich auf eine noch längere Entspannung und die abschließende Meditation einzulassen.

YOGA kennt kein Alter

Wenn wir in eine YOGA-Übungspraxis hinein gehen, lernen wir unseren Körper in Verbindung mit unserer Atmung zu bewegen und ihn immer wieder dabei zu beobachten. Dieses Beobachten fördert unsere Aufmerksamkeit für unsere Befindlichkeiten. Es stehen also keine akrobatischen Körperhaltungen im Vordergrund, sondern es geht um ein Feinerwerden unserer Achtsamkeit für uns selbst. Dieses Üben ist auf kein Alter begrenzt, sondern kann ganz im Gegenteil von Jung bis ins hohe Alter geübt werden. Die Wirkung ist genauso wie bei einem jüngeren Menschen auf wunderbare Art und Weise erfahrbar.

HathaYOGA für Einsteiger

Dieser Unterricht gestaltet sich wie oben beschrieben, jedoch werden Grundbegriffe und anatomische Zusammenhänge erklärt und erläutert.

nach oben